Pressemitteilung – RO-KA-TECH JOURNAL 1/2019

„Es ist schon ein besonderes Gefühl, Teil einer so überwältigen Baumaßnahme zu sein“ so Eric Schröder, Technischer Leiter bei Städtler + Beck, der persönlich vor Ort die Installation der beiden Muffenprüfgeräte DN3200 und DN 3400 begleitet hat.

Die Stadt Montréal baut ein Rückhaltebecken mit 12000m³ Fassungsvermögen im Südosten der Stadt, das entspricht etwa fünf olympischen Schwimmbecken. Auf diese Weise sollen plötzlich auftretende größere Mengen Abwasser gesammelt und vor dem unkontrollierten Abfließen in den Sankt-Lorenz-Strom gehindert werden. Das Gesamtinvestment beläuft sich auf ca. 35.000.000 kanadische Dollar (≈ 23,35 Mio. €) und soll imSommer 2019 nach einer Bauzeit von ca. eineinhalb Jahren abgeschlossen werden.

Auf Dichtheit geprüft werden die DN3200 großen bzw. DN3400 großen Röhren mit Muffenprüfgeräten von Städtler + Beck aus Speyer. Drei Wochen waren die Geräte per Seefracht unterwegs. Das ist keineSeltenheit, so Thomas Stevens Geschäftsführer.

„Zurzeit fertigen wir Hochdruckmuffenprüfgeräte für einen Einsatz im Libanon, Drachenprofile für eine Maßnahme in Teheran, sowie Kastenprofile für ein Bauprojekt in Ägypten. Wir können nicht alles, aber das meiste wohl besser als unsere Mitbewerber. Natürlich betreuen wir solche Großprojekte persönlich und weisen die dienstleistenden Prüffirmen in unsere Geräte ein. Da ist manchmal ein wenig Improvisationskunst gefragt. Schwere Profilformen kann man nicht auf Anhieb dicht bekommen, aber durch unsere langjährigen Erfahrungen, haben wir noch immer eine Lösung gefunden“ so Thomas Stevens weiter.

Städtler + Beck ist natürlich auch dieses Jahr auf der Ro-Ka-Tech in Kassel vertreten und berät Sie gerne ganz individuell zu Ihrem Bauprojekt  (Stand H2/D08)

 

Abbildungen

Download

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF-Dokument herunterladen.

> Pressemitteilung Sondermuffenprüfgerät für Montreal von Städtler + Beck