• Blasensetztechnik

    Sperren von gasführenden Leitungen

Blasensetztechnik für Gasleitungen

Blasensetzgeräte und Co.

Die Blasensetztechnik von Städtler+Beck dient dem gasfreien, temporären Sperren von gasführenden Leitungen gem. DGUV 100-500 Kapitel 2.31. Außerdem können MDA Blasensetzgeräte im Wasserbereich, Nah- und Fernwärmebereich oder in der chemischen Industrie eingesetzt werden. Bei der Konstruktion und Fertigung steht Sicherheit, Langlebigkeit, Qualität und einfache Bedienung im Vordergrund.

Funktionen und Vorteile unserer Blasensetztechnik

Alle MDA Blasensetzgeräte sind DVGW zertifiziert und sorgen so für ein Höchstmaß an Sicherheit

  • Bei der Verwendung von Doppelblasen werden beide Blasen hintereinander gegen die Strömungsrichtung gesetzt, durch diese Redundanz wird die Sicherheit noch weiter gesteigert und das Setzen und Ziehen der Blase wird durch den Platzgewinn im Setzrohr erleichtert
  • Jede Blase wird separat versorgt und kann als Druck- oder Dunstblase fungieren, dadurch wird die Leitung immer sicher gesperrt
  • Eine Vordruckmessung, sowie eine Zwischenraumentlüftung kann an den Geräten leicht durchgeführt werden
  • Der Arbeitsraum bzw. der entstehende Erdaushub können so gering wie möglich gehalten werden, da beide Blasen vom
    Arbeitsbereich weg gesetzt werden
  • Über die Gasschleuse ist ein regelkonformes Entspannen, Spülen bzw. Wiederbegasen des Arbeitsbereiches möglich
  • Ein Umschlagen oder Abreißen der Blasen während des Sperrvorgangs ist nicht möglich

Blasensetztechnik von Staedtler + Beck

Doppel-Blasensetzgerät DN 80 bis 300 mit Zwischenentlüftung

„Sollen Gasleitungen mit Nennweiten >DN 150 und/oder Betriebsdrücken >30mbar gesperrt werden, ist laut BGR500 der Einsatz von je zweiBlasen mit zusätzlicher Zwischenraumentlüftung erforderlich“.

Das Doppel-Blasensetzgerät sowie die dazu gehörigen MDA-Blasen oder Stoffblasen dienen dem temporären Absperren von Gasleitungen und verfügen alle über ein DVGW-Zertifikat. Mit diesem Gerät werden zwei Absperrblasen von der Größe DN 80 bis DN 300 hintereinander in die Rohrleitung eingebracht und bedient.

Vorteile der Doppel-Blasen-Setztechnik:

  • Sie brauchen nur zwei Geräte im Gegensatz zum herkömmlichen Setzen von vier Einzelblasen
  • Das Setzen der Blasen gegen den Leitungsdruck erspart jeweils bis zu einen Meter Erdaushub
  • Ein Abreißen oder Umschlagen der Blasen während des Sperrvorgangs ist nicht möglich
  • Jedes Blasensetzgerät verfügt über seperate Anschlüsse für die Befüllung der Blasen, Zwischenentlüftung und Vordruckmessung
  • Ein regelkonformes Arbeiten (Begasen, Inertisieren, Spülen) ist möglich, ohne dass eine Blase entspannt werden muss
  • Der momentane Druck in der Gasleitung kann jederzeit gemessen werden
  • Das Schleichgas der Druckblase kann sicher von der Baustelle abgeführt werden

Gasschleuse für TV-Schiebekameras – erst TV-inspizieren und dann aufbaggern!

Die TV-Gasschleuse ermöglicht das Einbringen einer Schiebekamera zur TV-Inspektion einer gasführenden Leitung ohne Gasaustritt von 0 bis 6 bar Druck. Dabei kann die Schiebekamera kontinuierlich und beliebig weit über die Schleuse in das zu prüfende Rohr geschoben werden. Ein neues und patentiertes Verfahren ermöglicht die notwendige gasfreie und flexible Beförderung der Kamera.

So kann z.B. der Zustand einer gasführenden Leitung überprüft werden, wenn bei einer Absperrmaßnahme Gasblasen „wegplatzen“ bzw. im Rohr zerstört werden. Ebenso können Rohrverbindungen, insbesondere bei einem Werkstoffwechsel der Leitung eingesehen werden. Aber auch Auffangvorrich-tungen, Schieber und sonstige Einbauten können mit dem Kameraschleusensystem erfasst werden.

Auch bei Wasser (Druckrohr)-Leitungen kann mit Hilfe einer Kamera viel ökonomischer festgestellt werden, ob beispielsweise ein Schieber noch richtig schließt.

Das TV-Gasschleusen-System wird für verschiedene Kameraköpfe angeboten, entsprechende Adapter machen das System kompatibel zuden meisten Kameraherstellern. Der Einsatz des TV-Gasschleusensystems ist in der Standardausführung bis 1 bar Betriebsdruck gewährleistet und findet seine Grenzen inder Regel über die Druckbelastungsfähigkeit des eingesetzten Kamerakopfes.

Produktübersicht Blasensetztechnik

Inklusive Zubehör und Ersatzteilen

Machen Sie den nächsten Schritt!

Download Städtler + Beck-Produktkatalog | Anforderung Preisliste | Beratung

In unserem Produktkatalog finden Sie detaillierte Informationen für die Sparten Gas und Kanal. Zusätzlich können Sie unsere Preisliste anfordern.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Unsere Anwendungsspezialisten sind persönlich für Sie da und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

© Copyright 2021 - Städtler + Beck GmbH